Über 90 Milliarden Meerestiere werden jährlich weltweit aus den Weltmeeren gefischt! Mehr als 75 Milliarden Landtiere werden weltweit jedes Jahr getötet! In Deutschland werden jährlich mehr als 800 Millionen Tiere geschlachtet, 50 Millionen männliche Küken in den Brütereien vergast oder lebendig geschreddert, ca. 10 Millionen Tiere jedes Jahr durch die Jagd getötet und pro Jahr 2,8 Millionen Tiere in Tierversuchslaboren ermordet!

Haben Menschen das Recht, jedes Jahr Tiere in milliardenfacher Höhe zu ermorden, nur um ihre Gewohnheiten und Bedürfnisse zu befriedigen? Unsere Antwort darauf ist einfach und dennoch deutlich: Nein! Die Tatsache, dass Menschen in der Lage sind, derartige Verbrechen an Tieren zu begehen, rechtfertigt ein solches Handeln keineswegs. Die Überlegenheit der Menschen über Tiere gibt ihnen nicht das Recht, Milliarden Tiere jedes Jahr durch die Hölle zu schicken!

Durch den Anstieg der menschlichen Population nimmt das massenhafte Töten der Tiere signifikant zu. Die Mechanismen des Massakers an Tieren verbreiten sich dementsprechend in einem rasanten Tempo! Parallel zum Tiermassaker findet eine gnadenlose Ausbeutung an Tieren statt:                

Produkte: Nahrung – Kleidung – Produkt-Testung (Kosmetik)
Unterhaltung: Zirkusse, Aquarien, Delphinarien, Zoos, Rodeos, Stierkämpfe, Sportangeln, Jagd, Hundekämpfe, Hahnenkämpfen, Pferderennen
Tierversuche: medizinische und psychologische Experiment
Verkauf von Diensten an Tieren: Delphin Therapie – Safari Touren – Transport durch Pferdekutschen

Jedes einzelne Tier hat das Recht, in Freiheit leben zu können. Tiere werden nicht geboren, um von Menschen ermordet, gehäutet, in Körperteile zerlegt und fertig zum Verkauf abgepackt zu werden.